Unser Verein

„Ein Haus für unsere Freundschaft e.V.“ – In 30 Jahren vom Türkischen Gastarbeiter- und Kulturverein zum anerkannten Träger der freien Jugendhilfe und Integrationsarbeit.

dsc05424-qpr

Die Gründung des Vereins „Ein Haus für unsere Freundschaft e.V.“ reicht heute bereits 32 Jahre zurück. Engagierte türkische Gastarbeiter sowie Bremer Politiker etablierten den Verein im Jahre 1983 und schufen schließlich den Grundstein für die heutige Institution.

Während in den frühen Jahren noch ausschließlich Musik, Tanz und anatolische Kultur im Mittelpunkt der Vereinsaktivitäten stand, wurde das Konzept stetig erweitert.

Anfang 1986 vollzog sich mit dem Einzug einer neuen Generation und Besucherschaft im Umfeld der damaligen Vereinstanzgruppe „Motif“ auch ein Wechsel im Vereinsvorstand. Durch das Engagement der Tanzgruppe änderte sich in diesem Zuge schließlich auch das Leitbild des Vereins in einen interkulturellen Jugend- und Freizeitverein. Fortan engagierte sich „Ein Haus für unsere Freundschaft e.V.“ zunehmend für die interkulturelle Jugend- und Integrationsarbeit im Bremer Stadtteil Hemelingen.

Auch das Angebotsprofil unserer Einrichtung entwickelte sich Anfang der 90er Jahre aufgrund der zunehmenden multikulturellen Besucherschaft stetig weiter. Bis heute wird das Angebotsprofil ständig erweitert und optimiert. Herzstück der Vereinsarbeit jedoch, fußt noch immer auf musikalischen wie auch tänzerischen Kernelementen.

Der Fokus der Vereinstätigkeit hat sich seit der Umstrukturierung in den 80er-Jahren nur wenig verändert. Die interkulturelle Integrationsarbeit für Kinder, Jugendliche und Frauen im Bremer Osten bildet die Grundlage unserer Vereinstätigkeit. Mit Hilfe unserer Angebote, Kurse, Projekte – und vor allem durch das persönliche Engagement aller Mitarbeiter – kommen wir dem Ziel einer besseren Verständigung innerhalb unserer interkulturellen Gesellschaft spürbar näher.

 

dsc01970-qprIn den letzen Jahren wurden im Zuge der Hemelinger Stadtteilsanierung auch unsere Vereinsräumlichkeiten saniert und ausgebaut. Die offizielle Einweihung dieser neuen Vereinsräumlichkeiten und die gleichzeitige Jubiläumswoche „25 Jahre – Ein Haus für unsere Freundschaft e.V.“ fand im Mai 2009 statt.